Nature One - Free Template by www.temblo.com
Gratis bloggen bei
myblog.de


Inhalt Wiese Wald
gedankenwiese
geschrieben von Sonna


Angeschweißte Schrauben

Hmja. Vorneweg: Ich hatte in mittlerweile fast fünf Jahren noch nie Probleme mit irgendeinem Busfahrer. Bis Uwe kam. Uwe hat uns vor ein/zwei Jahren schon einmal gefahren, allerdings hatten wir da so einen... Typen im Bus und der hat Uwe von uns weggemobbt. Konnte ihm keiner verübeln, wir mögen den Busfahrer alle nicht und irgendwie waren wir froh drüber, denn danach hatten wir nur kuhle. Dann ist Joe, unser geliebter Joe, an einem Herzinfarkt gestorben [Ich vermisse ihn immernoch ._.] und wer kam als Ersatz? Uwe.

Uwe ist ein ganz toller. Er hat einen saumodernen Bus, in dem es keine Klimaanlage gibt, sodass es im Sommer irrsinnig stickig und heiß ist und freut sich seines Lebens, wenn er uns Schülerchen die Türen nicht aufmacht. Mit seiner dicken Wampe Er rührt sich nie von der Stelle, naja, er muss ja auch fahren. Aber er fährt schonmal gerne über die ein oder andere rote Ampel oooder versaut uns den Spaß, wenn da ein Riiiieeeeesenstau ist, der verhindern würde, dass wir rechtzeitig zur Schule können.

Wenn ich morgens im Bus sitze, dann meistens auf Tidutschs Schoß ["Du bist die leichere von uns beiden!!"] und das eigentlich schon immer, nie hat sich jemand darüber beschwert. Uwe übrigens auch nicht, bis... gestern. Da hat er sich aus seiner Fahrerkabine nach hinten gedreht und "Da sitzt ja wohl einer zu viel!" gerufen. Gestern bin ich kommentarlos aufgestanden. Heute saß ich wieder auf Tidutschs Schoß. Bis Uwe an einer Bushaltestelle hielt, sich aus seinem Thron erhob aufstand und nach hinten walzte ging. "Ihr wollt es nicht kapieren, oder?" schallte es durch den Bus und er hatte augenblicklich die gesamte Aufmerksamkeit auf sich gerichtet. Ich blieb sitzen und meinte "Hmm, wir wiegen zusammen weniger als manch anderer alleine." Diese Tatsache ignorierte er und fixierte mich mit einem bösen Blick. "Die Sitze sind an der Seite befestigt, ich muss jeden Tag die Schrauben nachziehen! Ich kann mich auch in der Schule beschweren gehen, wenn ihr wollt..." In dem Moment konnt ich mich leider nicht beherrschen, mir ist ein "Scheißegal" rausgeplatzt. "Dann gibts aber richtig Ärger!" versuchte er es nochmal, aber ich hab nicht reagiert. Bin wortlos aufgestanden, hab von hinten ein paar "Also ehrlich, Fräulein Sonja!"s geerntet und fand Uwe ziemlich lustig. Als Beachy sich dann die Schrauben anguckte, meinte sie "Hmm, Schrauben nachziehen? Geht schlecht, die sind festgeschweißt." und ein Blick hinter die Bank verriet, dass die zusätzlich durch die Stange gesichert war. Tjoa, in der Schule haben wir das mal im Sekretariat gemeldet. Bis jetzt haben wir darauf verzichtet, das mit dem über rote Ampeln fahren zu erwähnen, aber wenn das so ist... Allerdings hat die Sekretärin das nicht geglaubt und Uwe wird es wohl kaum zugeben. Ich hoffe, da kommt kein großer Stress auf mich zu...

Mein Bruder meinte, wir sollen uns morgen wieder so hinsetzen, aber ich glaube, ich lasse es. Will den nicht unnötig provozieren. Und heute hätte ich mal anders reagieren können, aber rückgängig kann ich es jetzt nicht mehr machen und damit muss ich leben. Mal sehen, was daraus wird.

Und vorbei ist der ewige Busfahrerfrieden. 

13.2.08 16:28
 


Werbung


bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)



 Smileys einfügen


© 2007 Free Template by www.temblo.com | Design by E. Bossard | Host by myblog