Nature One - Free Template by www.temblo.com
Gratis bloggen bei
myblog.de


Inhalt Wiese Wald
gedankenwiese
geschrieben von Sonna


Krimskrams

Ich bekomme Sommersprossen! ò.ó
Sonna am 24.7.09 11:53


Werbung


Yes, I can.

Es wird ernst. Normalerweise würde ich eine neue Rubrik starten, aber weil ich jetzt vielen Leuten den Link zu meinem Amerika-Blog geben werde, die sich einen Reim auf mein Geschriebenes machen können, werde ich wohl oder übel einen anderen Blog starten. Das heißt nicht, dass dieser zu Ende ist, aber es wird hier nicht mehr viel geschrieben werden. Wie schon lange eigentlich.
Sonna am 16.6.09 22:08


Gut vs. Schlecht

Man wünscht sich ja immer, dass das Gute gewinnt. In Büchern, in Filmen, in der Realität. Aber wenn es nur um die bloße Aufmerksamkeit geht, dann haben all die negativen Dinge die Nase weeeiiit vorn.

Egal, was man gut macht, nach einem kurzen Freuen kehrt man wieder zum Alltag zurück. Aber wehe, irgendetwas läuft schief, dann wird sich tagelang oder länger darüber aufgeregt.

Ist irgendwie immer so. Mach ich genauso. Aber warum macht man das eigentlich? Nicht, dass man sich nicht über etwas aufregen darf, aber irgendwie sollte man doch auch fähig sein, einen kurzen Moment zu verweilen, sich über Kleinigkeiten zu freuen und dann weitermachen. Und nicht von einer Station zur nächsten zu hetzen. Bis man stirbt, ohne... einmal verweilt zu haben. 

Sonna am 23.1.09 17:51


Es tut mir Leid, aber ich bin einfach ein Genie. =D

Ich wollt ja immer schon Klavier spielen, aber dazu hat mir das Klavier gefehlt. Und dann hatte ich das Keyboard von meinem Bruder, aber keinen Platz dafür... Den ich jetzt aber habe. :-) Also habe ich es heute kurzerhand aufgebaut und kann mittlerweile schon ein bisschen von dem Lied aus "Die fabelhafte Welt der Amélie" spielen, bin ich toll oder bin ich toll?

[Ja, ich weiß, dass ein Keyboard kein Klavier ist und man besser mit Klavier anfangen sollte, aber es ist besser als gar nix.] 

gedankenwiese am 11.1.09 15:58


Schnee

Jaaa, ich habe meinen PC wieder aufgebaut, ich gebs ja zu. Aber ehrlich gesagt habe ich es bald wieder nötig, ihn abzubauen. Solange... wünscht mir Glück.

Auf jeden Fall. Man liest ja immer, Schnee verändert die Welt. Bis zu diesem Winter fand ich immer, dass das zwar schön gesagt ist, aber nicht wirklich der Realität entspricht. Aber: Es stimmt!

Zuallererst einmal ist die Welt viel langsamer. Vor allen Dingen, wenn auf den Straßen noch nicht gestreut ist. Das ist nichts... eingebildetes, poetisches, es hat einfach mit Gefahren zu tun. Wer einmal bei heftigem Schneefall auf der Autobahn gefahren ist, weiß, was ich meine. Aber auch zu Fuß geht man (bzw. ich) langsamer, weil man (bzw. ich) Angst hat, sich so richtig schön hinzulegen. 

Dann. Die Welt ist ruhiger. Das liegt daran, dass keine Motorräder mehr fahren, was jetzt nicht unbedingt so toll ist. Aber das macht alles schon einmal ruhiger. Dann trauen sich auch nicht mehr alle Autofahrer auf die Straße. Keine Vögel zwitschern mehr und irgendwie bilde ich mir ein, dass Schnee eine dämpfende Wirkung hat.

Und. Alles ist eingedeckt. Nicht verschwunden, aber auch nicht da, irgendwie sowas dazwischen.

Nicht zu vergessen, dass Schnee einfach wunderschön ist.

[Jetzt muss ich an dein Lied denken (falls du noch mitliest)...]

Sonna am 4.1.09 22:50


Hallo (:

Ich wollt mich nochmal melden. =D Mein Urlaub ist jetzt schon fast einen Monat her und ich will immernoch zurück. Zwei Tage lang war ich dort in einer High School (Ja, ich weiß, dass das eigentlich verboten ist *hust*) uuuund... *trommelwirbel* werde für ein weiteres halbes Jahr gehen. Ich weiß, ich war vor ein paar Monaten ziemlich... naja, sauer, resigniert, enttäuscht. Aber wir haben jetzt eine andere Lösung gefunden. Die Schule kenne ich schon, jede Menge Schüler auch und jemand aus meiner Klasse ist auch in San Antonio. Im Moment gehts in die "heiße Phase" - ich muss mich um Gastfamilie etc. kümmern. Vorteil an der privaten Organisation ist: Ich kann einen Führerschein machen und schwanger werden, wobei ich mir beim ersten noch unsicher bin. ;D Jaw, und auch ansonsten war die Reise toll und Obama hats geschafft. ((:

Sonst noch zu erwähnen ist vielleicht, dass... (Ich weiß gar nicht, wie ich das sagen soll =D). *räusper*  Also... Ich habe meinen eigenen Edward/Mr. Darcy. (: (Das müssten jetzt zumindest die meisten verstehen.) Aber es ist nicht ganz so, wie man jetzt vielleicht denkt. ^^

Jaw, und... bis bald einmal. [Ich schaffe es noch, einen Brief zu schreiben, ehrlich...!]

Sonna am 7.11.08 18:41


Hallöchen

Kurz Hallo. (:

 Seit ein paar Monaten lebe ich jetzt computerlos und ich finds toll. Im Moment habe ich ihn für ca. ein/zwei Tage aufgebaut, weil ich neue Musik auf meinen iPod laden muss [->Urlaubsvorbereitung] und mein iPhone einrichte. [Jah, manchmal muss man Prioritäten setzen.] Da habe ich heute schon einen Schock hinter mir, weil ich es eben geschafft habe, das Handy unbenutzbar zu machen, aber wozu hat man technikbegabte Brüder? x] Jaah, ich hätte es auch ohne ihn geschafft, aber ich hab mich nicht mehr drangetraut.

Was bringt es mir überhaupt, den PC wieder abzubauen? Tja, eine Menge. Es bedeutet mir zumindest viel. Bessere Noten, mehr Zeit für Hobbies, mehr Zeit zum Lesen. Ich bin Redakteurin der Schülerzeitung, erste Ausgabe kommt im November. Ich hab meine 1 in Griechisch geschafft und eine 1 in einer Kafka-Arbeit geschrieben [*stolz*], das bringt es mir. Und ich kann wieder Deutsch reden. (: Also dann, vielleicht melde ich mich mal zwischendurch und schreibe vom iPhone aus. Bis dann (:  

gedankenwiese am 20.9.08 17:01


 [eine Seite weiter]

© 2007 Free Template by www.temblo.com | Design by E. Bossard | Host by myblog